Der Artikel wurde erfolgreich in dein Mietpaket gelegt!

Zum Mietpaket Zur Kasse

Ausstattung
einfach mieten!

Line

Buggy mieten

Nach dem Kinderwagen ist vor dem Buggy. Jetzt mieten.

Ehe man sich versieht, sind aus den zarten Babys laufende Kleinkinder geworden. Spätestens dann wird es Zeit, den Kinderwagen gegen einen Buggy einzutauschen. Bei kilenda kann ein Buggy problemlos gemietet werden.

Kinderwagen? Buggy? – was brauche ich?

Die ersten Monate nach der Geburt liegen die Säuglinge in einer sogenannten Tragetasche . Darin können sie wahlweise auf dem Rücken oder auf der Seite liegen. Darin sind die Kleinsten auch bis zu sieben Monate gut aufgehoben. Die Tragetasche ist zu meist beim Kinderwagen bereits dabei. Allerdings sollte man beachten, dass die Kleinen nicht während der Autofahrt darin liegen dürfen, es sei denn das Produkt ist mit einem EU-Gütesiegel ausgestattet. Während der Autofahrt empfiehlt sich eine Babyschale. Und da wird es auch schon kompliziert: Babyschale, Tragetasche und Kinderwagengestell. Das alles anzuschaffen geht ins Geld. Besser man greift gleich zu einem Kombikinderwagen. Diese sind so gebaut, dass Tragetasche und Schale darauf gesetzt werden können. Und den extra Pluspunkt gibt es dafür, dass sie sich oft auch zu einem Buggy umbauen lassen können. Der Buggy kommt zum Einsatz, wenn die Kids selbstständig sitzen können. Da aber auch der Einsatz des Buggys nicht ewig währen wird, ist es praktisch ihn sich zu leihen.

Buggy mieten – was spricht dafür?

Das Wort Buggy ist nicht unbedingt positiv behaftet. Hört man es, denken die meisten an die instabilen Gestelle, die man in den 1990er Jahren vor sich her schob und jede kleinste Unebenheit hat das Gefährt ins Wanken gebracht. Noch schlimmer, wenn sich die Kids nach vorne oder zur Seite gebeugt haben. Gewichtsverlagerungen waren in der Konstruktion des Gestells nicht vorgesehen. Heute ist alles anders. Heute ersetzt man das Wort Buggy auch gerne gegen Sportwagen. Hört sich schon schnittiger an. Das Prinzip ist aber dasselbe, nur in stabil. Einzig: heute kann man bei den Rädern wählen. Feste Räder sorgen dafür, dass Unebenheiten ausgeglichen werden und Schwenkräder eignen sich dafür, wenn man in der Stadt unterwegs ist und hier und da Kurven etwas enger fahren muss, oder Menschenmassen ausweichen.

Aber auch die Tage eines Buggys sind gezählt. In der Regel werden die Kinderkarren nicht älter als vier Jahre. Denn dann kann auch ein Stadtausflug zu Fuß gemeistert werden. Oft landen die Wagen dann im Keller und gesellen sich zu Tragetasche, Babyschale und Co.. Um das zu umgehen, kann bei kilenda sowohl der Buggy gemietet werden, als auch ein Kombikinderwagen mit der Komplettausstattung – man spart Geld, Nerven und tut der Umwelt etwas Gutes.

*Der Coupon gilt nur für Bestellungen ab 30€ im Zeitraum vom 01. Oktober 2018 bis 01. November 2018 auf kilenda.de. Der Gutschein ist nicht auszahlbar.