Magazin

Die kilenda Kollektion mit bubble.kid berlin

Line

Hier erfährst du, was wir tun, damit deine Nähmaschine einstaubt:

"Mamaaa, in meinem Strump ist ein Loch!"

Oh je, kennst du diese unpassenden Momente, in denen die Kleidung kaputt geht?
Der Morgen ist eh schon stressig und gleich geht es in den Kindergarten. Es muss nur noch die letzte Socke an den Fuß.. Auf einmal hörst du das bekannte Geräusch: "Rrratsch", reißt leise aber hörbar der Strumpf am großen Zeh ein. Natürlich gehört er zum letzten sauberen Paar, denn Waschen wolltest du später. Es hilft nichts, dein Kind muss heute mit dem Sockenloch in die Kita gehen.

Ist es nicht ärgerlich, dass Kleidung immer in den unpassendsten Momenten kaputt geht? Und hast Du Lust und Zeit die Dinge zu reparieren? Es gibt die begnadeten Nadelexpertinnen, die kleine Schäden in Null Komma nichts repariert haben. Aber ehe Du jetzt das verstaubte Näh-Set gefunden hast oder den Faden in die seit zwei Jahren nicht benutzte Nähmaschine gefummelt hast... Es ist einfach zu aufwändig und am Ende landet die kaputte Kleidung mit schlechtem Gewissen doch im Müll.

Was bei einer Socke vielleicht noch zu verkraften wäre, ist bei anderer Kleidung ein echtes Problem! Schließlich benötigt die Herstellung von Textilien extrem viel Wasser und viel CO2. Kleidung ist viel zu wertvoll für die Mülltonne. Doch als Eltern haben wir einfach nicht immer die Zeit, kaputte Kleidung zu reparieren.

Kleidung, die nicht mehr kaputt geht, geht das?

Wie wäre es also, wenn die Kleidung gar nicht erst kaputt geht? Wenn der Stoff  so dicht gewebt wäre, dass er nicht sofort reißt? Genau diese Frage haben wir uns bei kilenda gestellt und zusammen mit bubble.kid berlin eine konsequent lang haltende Kollektion entwickelt.
Dadurch, dass hier bei kilenda jeden Tag genutzte Kleidung ankommt, wissen wir, an welchen Stellen sie besonders schnell kaputt geht. Denn kommt es vor, dass wir ein Kleidungsstück aussortieren, vermerken wir in unserem System, was genau kaputt gegangen ist.
Zugegeben, die Sachen von bubble.kid berlin halten in der Regel schon super. Aber ein paar Schwachstellen gab es schon. So haben wir zum Beispiel an den Ärmeln der Anzüge das kuschlige Außenfutter nach innen verlegt, damit es beim Waschen nicht so schnell hart wird und weniger Fusseln bildet.

Dadurch hält die Kleidung aus der kilenda Kollektion länger und schont dadurch wertvolle Ressourcen. Cool, oder? Das ist zwar erst der Anfang, aber unser Ziel ist es, dass immer mehr Kleidungsstücke länger halten und wir irgendwann sogar unkaputtbare Socken im Sortiment haben :). Die Nähmaschine brauchst Du dann nicht mehr.

Hier geht es zu einem Video, indem dir Hendrik von kilenda und Lene von bubble.kid berlin mehr über die Kollektion erzählen.

Und hier siehst du unsere erste Kollektion einmal im Überblick:

Line

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nice to know: Das kilenda-Magazin

Unsere kilenda-Redaktion steckt viel Liebe in unser Magazin für Euch. Hole Dir also einen leckeren Kaffee, lehne Dich zurück und lasse Dich von den neuesten Trends in der Mode und beim Spielzeug begeistern. Wir beraten Dich außerdem zu Themen rund um Baby, Kind und Schwangerschaft. Viel Spaß beim Schmökern!