Der Artikel wurde erfolgreich in dein Mietpaket gelegt!

Zum Mietpaket Zur Kasse

Line

Alvi

Gut gebettet, besser schlafen: Alvi mieten

Gute Erziehung, gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und ein ausgewogenes Maß an Förderung bzw. Forderung sind wichtig für Kinder. Aber mindestens genauso wichtig ist der Schlaf. Bei kilenda können deshalb Produkte von Alvi entliehen werden. Jenem Hersteller, der sich erholsamen Schlaf auf die Fahnen geschrieben hat.

Was ist Alvi?

Nein, bei Alvi fehlt kein N und es hat auch nur bedingt etwas mit Streifen zu tun, aber schon gar nicht mit Eichhörnchen. Alvi ist in den 1960er Jahren von Alfred Viehhofer und seiner Ehefrau Elfriede gegründet worden. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben seines Vor- und Nachnamens, Al und Vi, zusammen. Der Westfale hat sich in Zeiten der boomenden Wirtschaft überlegt, dass es besonders für Babys und Kleinkinder wichtig sei, dass sie nicht nur ausreichend Schlaf bekommen, sondern auch, dass die ruhenden Phasen wirklich erholsam sind. So widmete sich der Gründer zunächst der Herstellung von Matratzen und Wickelauflagen.

1981 nahm das Leben des Gründers ein plötzliches Ende und sein Sohn Klaus Viehhofer musste sich über Nacht im Alter von 25 Jahren gegenüber mehreren hundert Mitarbeitern rechtfertigen. Um dem übernommenem Geschäft eine eigene Handschrift zu geben, fing der Jungunternehmer an, Bettwäsche, Nestchen und Accessoires mit ins Programm aufzunehmen. Mit Erfolg.

Der Mäxchen als Lebensretter

In den 1990er Jahren gab es noch viele Babys, die im ersten Lebensjahr den sogenannten plötzlichen Kindstod gestorben sind. Klaus und Stephanie Viehhofer haben sich mit Ärzten, Hebammen und Eltern hingesetzt und die Gründe für das Kindersterben gesucht. Denn der Tod tritt ein, wenn die Säuglinge schlafen. Die Forschung fand heraus, dass eine Ursache für den plötzlichen Tod eine CO2-Rückatmung sein kann. Daraufhin produzierte Alvi 2001 den Schlafsack Baby-Mäxchen®, der heute als meist gekaufter Babyschlafsack überhaupt gilt. Damals war es noch üblich, Kinder auf ein Kissen und unter eine Decke zu legen. Aber der Schlafsack Mäxchen® setzte sich durch. Bei kilenda kann unter anderem dieser berühmte Schlafsack von Alvi ausgeliehen werden.

Produkte von Alvi leihen

Das Unternehmen hat den Schlaf von Babys und Kleinkinder revolutioniert. Das Anliegen des Unternehmens, etwas zur Vorbeugung des plötzlichen Kindstodes zu unternehmen, ist geglückt. Inzwischen ist Alvi eine Marke, die für Qualität steht. Bei kilenda gibt es den Schlafsack auch in der Thermoversion, der in den Wintermonaten warm hält. Der Schlafsack hat auf der Rückseite keine Nähte, es stört also nichts im Schlaf. Oben herum ist er enganliegend, unten herum haben die Beine noch ausreichend Raum, um strampeln zu können. Der extra lange Reißverschluss macht es Eltern leicht, die kleinen Racker in den Sack zu legen.

Schlafsack-Boom bei kilenda

Neben Alvi haben es sich auch noch andere Hersteller zur Aufgabe gemacht, den Kleinen einen angenehmen Schlaf zu schenken. Zum Beispiel die dänische Firma Fixoni, die sich nebenbei auch noch der Nachhaltigkeit verschrieben haben. Bei Fixoni werden die Schlafsäcke von oben nach unten geschlossen. Das bedeutet, wenn nachts die Windeln gewechselt werden müssen, kann man den Sack auch nur soweit öffnen, wie es nötig ist und muss nicht das Babys wieder rausnehmen und reinlegen. Das spart nicht nur Zeit, sondern vor allem Nerven. Auch das deutsche Traditionsunternehmen Steiff steht für sehr gute Qualität bei Kinderprodukten. Auch bei Salt and Pepper, einem 1992 gegründeten Unternehmen, wird auf Schlafsäcke gesetzt,

Ob Alvi, Salt and Pepper, Steiff oder Fixoni – kilenda bietet Eltern eine große Auswahl an Schlafsäcken, die alle ihre Vor- und Nachteile haben. Einfach Schlafsäcke bei kilenda auswählen und entweder behalten oder gegen andere wieder eintauschen. So könnt Ihr ausprobieren, was Euch gefällt und spart durch das Mieten auch noch Geld.