Der Artikel wurde erfolgreich in dein Mietpaket gelegt!

Zum Mietpaket Zur Kasse

Line
boob

boob

Nachhaltig und schick – Umstandsmode von Boob mieten

Klamotten sind heute nicht mehr nur Klamotten, denn der Anspruch an Funktionalität und Nachhaltigkeit ist gestiegen. Gleichzeitig sollen die Kleidungsstücke auch stylisch sein. Boob erfüllt diese Kriterien und kann jetzt auch bei kilenda entliehen werden.

Die Geschichte hinter Boob

Man schrieb das Jahr 1999. Nicht allzu lange her, gefühlt jedenfalls. Mia Seipel saß mit ihrer Schwester, die seit wenigen Wochen auch Mutter war, auf einer Bank im Park. Das Baby von Mia Seipels Schwester hatte Hunger und verlangte nach Milch. Mütter werden es bestätigen. Wenn Babys hungrig sind, hat man nicht noch stundenlang Zeit, sich ein Plätzchen zu suchen, wo man seine Ruhe hat und bestenfalls nicht gesehen wird. Es muss dann schon zügig gehen. Also entblößte sich die Schwester von Mia Seipel oben herum bis zur Taille, um ihren Sohn stillen zu können. Ein prägender Moment, der Mia Seipel auf den Gedanken für funktionale Stillmode kommen ließ. Sie war sich sicher, dass es schicke und vor allem praktische Kleidungsstücke geben muss, die das Stillen ermögliche. Damit war das Unternehmen Boob geboren. Boob kommt aus dem Englischen und bedeutet zu deutsch Brust. Heute können die Kleidungsstücke von Boob bei kilenda ausgeliehen werden.

Umstandsmode auf dem Erfolgskurs

Mia Seipel verstand es nicht nur, Frauen praktischere Kleidungsstücke zu schenken, die werdende Mütter als Umstands– und Stillmode tragen können, sondern auch gleichzeitig auf das Thema Nachhaltigkeit zu setzen. „Designt, um geliebt zu werden“ – das ist das Motto von Boob. Dahinter steckt, dass sich die Designer im Vorhinein überlegen, welche Funktionalität das Kleidungsstück erfüllen sollen, dann welche Materialien dafür in Frage kommen und den Feinschliff bekommen die Klamotten mit der Optik, dem Design, als solches. Seit 2008 stellt das Unternehmen Step by Step auf nachhaltige Mode um. Angefangen mit 20 Prozent, werden mittlerweile 97 Prozent der Klamotten nachhaltig produziert.

Das Konzept der Marke findet Anklang, denn Boob wird regelmäßig mit Auszeichnungen überschüttet. Ein Preis, der regelmäßig vergeben wird, ist der PTPA Media Award. Der Name setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Wörter „parent tested parent approved“ zusammen – also von Eltern für Eltern getestet. Denn wer weiß besser, was werdende Mütter brauchen, als jene Frauen, die es schon sind?

Weitere Auszeichnungen sind der Prima Baby Award und der Bizziebaby Silver Award. Vor allem Letzteres setzt sich aus 120.000 Testern zusammen, die regelmäßig Umstandsmode bzw. Stillmode auf den Prüfstand stellen.

Klamotten von Boob leihen

Besonders beliebt sind bei kilenda die Stillkleider von Boob. Viele Kleider sehen auf den ersten Blick aus, als seien es ein ganz normale Kleider, die an der Taille ein Bündchen hat. Eine optische Täuschung, denn es ist kein Bündchen, das das Kleid ist an der Stelle zweigeteilt. Mütter müssen nur den oberen Teil des Kleides anheben und können dann direkt stillen. Der Oberstoff kann auch als Sichtschutz dienen. Weniger für die Mutter, als vor allem für die Kleinen, denn dann sind sie nicht so abgelenkt von der spannenden Umwelt und konzentrieren sich aufs Trinken. Die Taschen an der Seite sind praktische Alltagshelfer, so kann ein Schnuller schnell verschwinden oder auch das Spucktuch – Kleidungsstücke mit System.

Noch mehr Umstandsmode

Neben Boob bietet kilenda noch mehr Marken für Umstands– und Stillmode zum Leihen an. Beliebt sind die Klamotten der Marken Noppies und Bellybutton. Beides Marken, die noch recht jung sind und um das Jahr 2000 gegründet worden. Bellybutton zum Beispiel wurde von mehreren Frauen gegründet und stellt auch Kinderkleidung her. Noppies hat sich ebenfalls auf die Fahnen geschrieben, nicht nur die Mütter zu begleiten, sondern auch ihre Kinder bis zum sechsten Lebensjahr. Einfach bei kilenda durch den Shop stöbern, fündig werden und schöne Mode für Mamas mieten.